Neu:

Anmeldung

Ganztagangebot für die 2. Hälfte des Schuljahrs 2014/2015

 

Informationen zum Ganztagsangebot

Liebe Schülerinnen und Schüler,
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

dies ist die neue Ausgabe unseres Ganztagsangebotes für das Schuljahr 2014/2015. Erfreulich ist es, dass wir die Container wieder verlassen konnten und stattdessen den renovierten Bauteil A nutzen können.
Trotzdem wurde es in diesem Schuljahr erstmals notwendig, an allen Nachmittagen Pflichtunterricht einzurichten; je nach Jahrgang sind dies in der Regel Montag und Mittwoch oder Dienstag und Donnerstag.
Die veränderten Bedingungen zur Vertragsgestaltung mit unseren bewährten außerschulischen Partnern haben leider zur Folge, dass in diesem Schuljahr nicht alle bekannten Arbeitsgemeinschaften angeboten werden können. Wir hoffen, dass es uns trotz der schwierigen Bedingungen gelungen ist, ein interessantes Nachmittagsprogramm zu erstellen. Erfreulich für uns ist, dass wir von unserem Schulträger, dem Landkreis Wittmund, in dieser schwierigen Situation großzügig unterstützt wurden und weiterhin werden.
Für die Hausaufgabenhilfe gilt weiterhin ein offener Beginn um 13.45 Uhr, insbesondere für die Wittmunder sollte dies die Attraktivität des Angebots erhöhen. Spätestens um 14.05 Uhr müssen dann alle anwesend sein. (Weitere Details bei den Ausschreibungen)
 
Dieses alle aktuellen Angebote umfassende Kursheft gibt es nur zu Beginn des Schuljahres. BITTE AUFBEWAHREN !!!
Zum Halbjahreswechsel wird dann aus Kostengründen nur eine Online-Information mit den Änderungen zum zweiten Schulhalbjahr
herausgegeben.
 
Zu allen Angeboten muss man sich vorher anmelden! Die Anmeldung erfolgt grundsätzlich für ein Schuljahr. Dazu befindet sich im hinteren
Teil dieser Broschüre ein Formular, welches auch bei den Klassenlehrern und den Sekretariaten erhältlich ist. Grundsätzlich werden alle Arbeitsgemeinschaften für das gesamte Schuljahr gewählt. Nur wenige Arbeitsgemeinschaften sind für ein Halbjahr konzipiert, dies ist dann in der entsprechenden Ausschreibung
vermerkt.
Wir wissen, dass einige Arbeitsgemeinschaften stark angewählt werden, und die zur Verfügung stehenden Plätze dementsprechend schnell belegt sind. Deshalb ist es ratsam, eventuell einen zweiten Wunsch für den Tag zu äußern. Man kann sich auch zu Veranstaltungen an mehreren Tagen anmelden. Für jede Wahl muss jedoch eine eigene Meldung abgegeben werden. Die Meldungen sollten bis Donnerstag, den 02.10.2014, über die Klassenlehrer/innen in den Sekretariaten abgegeben werden. Danach können wir nur noch in wenigen Fällen weitere Meldungen oder Ummeldungen berücksichtigen.
 
Das Ganztagsangebot soll ab Montag, dem 06.10.2014 starten. Wenn in den Ausschreibungen kein bestimmter Raum angegeben ist, so kann er in den Sekretariaten oder bei Herrn Mengeringhausen nachgefragt werden. Die nur für ein Halbjahr angebotenen Arbeitsgemeinschaften enden mit der Zeugnisausgabe. Es sind jedoch Anmeldungen für das zweite Halbjahr möglich, so dass diese AGs gegebenenfalls neu beginnen können.
Alle anderen Angebote laufen nach den Halbjahreszeugnissen weiter. Der erste Termin ist zum Kennenlernen der AG gedacht. Wer nicht mehr teilnehmen möchte, muss sich schriftlich abmelden und kann sich (sofern Plätze frei sind) für eine andere AG anmelden. Danach ist die Teilnahme an den Arbeitsgemeinschaften Pflicht. Eine Abmeldung ist dann nur noch in schwerwiegenden Fällen möglich.
 
Bitte die Unterschriften bei Anmeldung und Abmeldung nicht vergessen!
 
Für alle Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit in der Mensa an einer warmen Mittagsverpflegung teilzunehmen. Die Schulbusse fahren, wie in der Elterninformation bekannt gemacht, nach der 8. Stunde und nach der 9. Stunde an den bekannten Bushaltestellen ab.
 
Betreuung von Schülerinnen und Schülern der Nachmittagsangebote in der 6. Stunde 
Falls für Klassen der Vormittagsunterricht (ausnahmsweise) nach der 5. Stunde enden sollte, hat die Schule für die 6. Stunde eine Beaufsichtigung
und Betreuung der wartenden Schüler organisiert. Es ist ebenfalls möglich, im Freizeitraum angeleitet in kleinen Gruppen neue Spiele auszuprobieren, Spiele auszuleihen und eigenständig zu spielen oder andere Aufgaben zu erledigen. In der 7. Stunde werden wir die Halle 2 für ein Freizeitsportangebot öffnen.
Für alle auswärtigen Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 5 und 6 gilt die Regelung, dass sie sich in der 6. und 7. Stunde in der Pausenhalle, den Aufenthaltsräumen, dem Freizeitraum oder dem Schulhof des Gebäudes II aufhalten müssen.
Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 - 10 halten sich in den ihnen zugewiesenen Pausenbereichen auf.
Schülerinnen und Schüler aus dem Stadtgebiet und der näheren Umgebung können mit Einwilligung der Erziehungsberechtigten in der 6. / 7. Stunde nach Hause gehen/fahren und erscheinen zum Nachmittagsangebot (Beginn in der Regel 14.05 Uhr) wieder in der Schule.
Für diese Regelung muss allerdings eine schriftliche Einwilligung vorgelegt werden.
 
Die Anmeldung mit Ihrer Einverständniserklärung gibt Ihr Sohn/Ihre Tochter bei der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer ab.
 
Für Rückfragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen die Schule telefonisch unter 04462/863200.
 
Mit freundlichem Gruß
H.Mengeringhausen
Fachbereichsleiter Ganztag
Joomla templates by a4joomla